Worauf sollte man beim Online-Dating achten?

19.7.2017 | 14:24

Das Online-Dating ist ein weites Feld. Daher ist es schwierig, Ratschläge zu geben, worauf man dabei genau achten sollte. Allerdings kann man doch einige formulieren, auch wenn sie für manche Menschen selbstverständlich und für andere vielleicht irrelevant sein mögen.

girl-2068143_960_720

Das Wichtigste ist es beim Online-Dating, dass man eine Plattform nutzt, die gut zu einem selbst passt. Das bedeutet, dass man sich mit den Zielen identifiziert, die eine Plattform sich selbst in Bezug auf ihre Nutzer gesetzt hat. Denn einige Plattformen sind speziell darauf ausgerichtet, die Nutzer in eine feste und glückliche Beziehung zu vermitteln, während andere darauf abzielen, ihren Nutzern erotische Abenteuer miteinander zu ermöglichen. Diese Ausrichtung einer Plattform sollte oberste Priorität haben, wenn man sich für eine der vielen Möglichkeiten entscheidet. Allerdings gibt es noch einige weitere Dinge, die hinsichtlich der Plattform relevant sein könnten. So versteht es sich von selbst, dass man eine Plattform suchen sollte, die Menschen wie einen selbst und den gewünschten Partner bedient. Das kommt besonders dann zum Tragen, wenn man sich für eine Plattform entscheidet, die eine bestimmte Personengruppe bedienen will, wie es bei ElitePartner mit den Akademikern der Fall ist. Eher wenig romantisch, aber nichtsdestotrotz sehr wichtig bei der Auswahl einer geeigneten Plattform ist das Geld, das man für die Nutzung der Dienste bezahlen muss. In einigen Fällen kann man kostenlos auf den Service eines Portals zugreifen, aber in der Regel ist es doch so, dass man einen gewissen monatlichen Beitrag bezahlen muss, wenn man auf alle Möglichkeiten zur Interaktion mit anderen Nutzern zugreifen will. In vielen Fällen ist es notwendig, diese Premium-Mitgliedschaft einzugehen, wenn man wirklich über dieses Portal einen Partner finden will. Man sollte sich hierbei keine Illusionen machen, wie viel Geld man zur Verfügung hat oder für die Partnersuche aufzuwenden bereit wäre. Die Plattform zur Partnersuche muss auch zum eigenen Geldbeutel passen.

Wenn man erst ein geeignetes Portal für sich selbst gefunden hat, kann es so richtig losgehen mit der Suche nach einem neuen Partner. Dann kann man darüber nachdenken, wie man das eigene Profil gestaltet. Schließlich ist der erste Eindruck, den man auf jemanden macht, von größter Bedeutung bei der Entscheidung, ob diese Person näheren Kontakt zu einem selbst aufnehmen möchte. Aber so sympathisch man sich auch geben möchte, es bleibt am wichtigsten, dass man sich selbst in seinem Profil nicht verleugnet. Es bringt nichts, wenn man sich in seinem Profil als ein sehr sportlicher Mensch darstellt, weil man um die Attraktivität sportlicher Menschen weiß, wenn die am ehesten sportliche Aktivität im eigenen Alltag das unumgängliche und verhasste Treppensteigen ist. Genauso sollte man auch offen sein, was die eigenen Hobbys angeht, auch wenn man weiß, dass diese nicht immer auf Begeisterung bei möglichen Partnern stoßen. Man will ja schließlich nicht fremde Menschen beeindrucken oder möglichst viele Menschen für sich gewinnen, sondern vielmehr möchte man jemanden finden, der perfekt zu einem selbst passt, sodass man gemeinsam glücklich werden kann. Daher sollte man auch mit Zurückhaltung die Profile anderer Nutzer lesen und niemanden vorschnell ausschließen.

Comments are closed